Finanzielle Ungleichheit macht eine grüne Bitcoin Circuit Ernährung für 20% der Weltbevölkerung unmöglich. verlorene Gelder

Während Klimawissenschaftler wollen, dass mehr Menschen grüner essen, ist diese Vision vielleicht nicht realisierbar. Die günstigste Art, mit einer grünen Ernährung zu leben, ist für 20% der Weltbevölkerung immer noch zu teuer.

Es ist bekannt, wie die meisten Menschen durch ihre Essgewohnheiten aktiv zu den Problemen des Klimawandels beitragen.

Eine grüne Diät ist Bitcoin Circuit nicht immer tragfähig

Es ist nicht unbedingt einfach, etwas Bitcoin Circuit gegen dieses Problem zu unternehmen.

Die einfachere Option ist der Wechsel zu einer „grünen“ Ernährung. Es würde bedeuten, mehr Obst und Gemüse zu essen.

Auch Pflanzennahrung und -ersatz stehen auf der Agenda der Klimaforscher ganz oben.

Mit zunehmender Anzahl der verschiedenen Lebensmittelarten war zu erwarten, dass diese Veränderung natürlich stattfindet. Leider ist das nicht unbedingt das logischste Ergebnis.

Abgesehen von den wissenschaftlichen Bedenken gibt es noch einen weiteren entscheidenden Faktor zu berücksichtigen.

Die Kosten für eine grüne Ernährung sind für ein Fünftel der Erdbevölkerung einfach zu hoch. Am Ende geht es immer um Geld, auf die eine oder andere Weise.

Bitcoin Circuit Handy

Da Obst und Gemüse den größten Teil des Nahrungsmittelbudgets ausmachen, wird das Problem relativ schnell deutlich. Eine grüne Ernährung erfordert die teuersten Zutaten weltweit.

Es wird angenommen, dass Obst und Gemüse 31% des durchschnittlichen Haushaltsbudgets ausmachen. Das ist zwar eine vielversprechende Zahl an sich, verursacht aber auch erhebliche finanzielle Belastungen für Familien mit niedrigem Einkommen.

Das bedeutet nicht, dass die grüne Ernährung auf lange Sicht nicht realisierbar ist.

Wenn der Reichtum der Länder mit niedrigem Einkommen zunehmen sollte, würde auch die Zahl der Menschen, die grün essen, steigen. Zumindest auf dem Papier, denn die Dinge sind in der realen Welt genau das Gegenteil.